Stein Gut e.V., Steingut e.V.  

vorstand@steingutverein.de | Spendenkonto: Sparkasse Meißen, Kt.-Nr. 500003130, BLZ 85055000

Das Steingut

Mieten / Nutzen

Termine/Aktuelles

Archiv 2016

Archiv 2014/15

Archiv 2013

Archiv 2012

Archiv 2011

Archiv 2010

Archiv vor 2010

Bilder

Unser Verein

Ihre Unterstützung

Impressum




[Archiv 2013]

Steingut in Farbe

15.11.2013, ca. 16:00 Uhr

Am 15. November werden die Kinder aus dem Burkhardswalder Kindergarten mit Lampions zum Steingut gehen. Dort erwartet sie ab etwa 16:30 Uhr ein farbiges Spektakel: Das Steingut wird in einer bunten Lasershow illuminiert werden. Wir erwarten auch für die Eltern und andere Erwachsene beeindruckende Minuten.

Wieder zahlreiche Besucher

08.09.2013
Am Tag des offenen Denkmals besuchte ein nicht aussetzender Besucherstrom unsere Baustelle, den Wohnturm und das ganze Steingut. Unser Architekt war von Halb Zwölf bis Vier mit Zeigen und Erklären beschäftigt, denn viele wollten mehr über Stand und Ziel der Baumaßnahmen und über die Entdeckungen in dem historischen Gebäude wissen. Um 15:00 Uhr versammlten sich ca. 70 Menschen im Hof, um den Richtspruch von Zimmerermeister König zu hören und mit uns das Erreichte zu feiern. Ihr Interesse und ihre Unterstützung sind für uns Motivation, den Weg weiter zu gehen und Sie hoffentlich im nächsten Jahr auch im Gebäude bewirten zu können.

Richtspruch am 8. September

Der Dachstuhl ist repariert, ein neuer Fachwerkgiebel - schon lange verloren und in Ziegeln ersetzt - schließt den Dachraum zum Hof ab. Grund genug, mit einem Richtspruch diesen wichtigen Schritt bei einer Sicherung des Wohnturms am 8. September gemeinsam mit unseren Gästen zum Tag des offenen Denkmals zu feiern. Mit einem Richtspruch mit Zimmerermeister König um 15:00 Uhr am Steingut.

 

 

 

Tag des offenen Denkmals am 8. September 2013

Kein schöner Anblick und potentielle Gefahrenquelle: bequem ist das nicht.

Sonntag, 08.09.2013, 11:30 - 16:00 Uhr

Dieses Jahr findet der Tag des offene Denkmals am 8. September unter dem Motto "Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?" statt. Für das Steingut wie für viele andere seit Jahren leer stehende denkmalgeschützte Gebäude trifft dieses Motto zu: unbequem erscheinen die nach und nach verfallenden Bauwerke, die nicht selten Opfer von Vandalismus und illegaler Müllentsorgung werden, den Nachbarn, die sie täglich sehen müssen, den Eigentümern, die keine Nutzung für die Räume mehr haben oder kein Geld für eine Instandsetzung, den Politikern, die nicht selten für diesen Zustand verantwortlich gemacht werden und die Bauten am liebsten verschwinden lassen würden.

Eine ernsthafte Auseinandersetzung mit der Vergangenheit, Respekt und Achtung gegenüber den Lebensweisen und Erfahrungen unserer Vorfahren, die in den Denkmalen Stein geworden sind, werden wohl nie bequem sein. Der Stein Gut e.V. hat sich daran gemacht, diese Unbequemlichkeit auf sich zu nehmen und wir wissen noch nicht, ob wir am 8. September zu einer Baustellenbesichtigung einladen können oder ob wir in andere Räume ausweichen müssen. Auf jeden Fall werden wir mit Informationen von 11:30 bis 16:00 Uhr vor Ort sein und freuen uns auf Ihren Besuch. Mehr dazu gibt es Anfang September auf dieser Seite.


"Großreinemachen" im Steingut

Der Verein wurde bei der Aktion durch "Externe" aktiv unterstützt.

Bevor die Bauarbeiten richtig losgehen konnten, galt es, alles was immer noch an Müll, Ablagerungen, Schutt im Wohnturm war, wegzubringen. Diese Arbeit Firmen zu überlassen, hätte nur unötig Geld gekostet und so entstand auch Sammelsurium aus "historischem" Kleinkram, Spuren der Geschichte des Hauses.
Bei der Arbeit wurde der Verein unterstützt durch Burkhardswalder und den Zimmerermeister König, die nicht Mitglieder bei uns sind - dafür möchten wir uns bedanken! - dies um so mehr, da der 27. Juli, an dem die Aktion stattfand, sich als einer der heisesten Tage das Jahres herausstellte. Es wurde also beräumt und geschwitzt, aber am Ende auch der Sommer und ein Imbiss im Schatten der Bäume genossen.

Weitere Bilder

 

 

 

Es geht los ...

Seit Juli stehen Gerüste um den Wohnturm.

Worauf der Stein Gut e.V. seit langem hinarbeitet wird nun in einem ersten Bauabschnitt Realität: der frühere Wohnturm wird vor weiterem Befall bewahrt und nutzbar gemacht. Die Baumaßnahmen begannen im Juli 2013. Schrittweise werden die Zwischendecken und die Dachkonstruktion repariert und eine neue Dachdeckung aufgebracht. Wir werden auf dieser Seite weiter über den Fortgang der Arbeiten berichten.

Benefiz-Konzert war Erfolg

Die Musikerinnen auf der Bühne am Steingut.

Das Benefizkonzert mit Huldrelokkk war ein Erfolg für das Steingut: Mit ihren Spenden finanzierten die ca. 150 Besucher den Stromanschluss für unser Haus, eine Grundvoraussetzung für die geplante Baumaßnahme. Die drei Musikerinnen begeisterten das Publikum und die schöne Atmosphäre begeisterte die Musikerinnen. Es gibt also allen Grund, diese Reihe fortzusetzen.
Zum Erfolg hat neben den Musikerinnen und den aktiven Mitgliedern des Stein Gut e.V. auch die Gemeinde Klipphausen durch unkomplizierte Hilfe bei der Vorbereitung beigetragen. Ihnen allen ist zu danken.
Bis zum nächsten Konzert ...

Abendklänge

Die drei Frauen von Huldrelokkk werden am 23.06.2013 das Steingut in eine Atmosphäre nordischer Freude und Sehnsüchte tauchen. (Foto: Huldrelokkk)

Sonntag, 23.06.2013, 16:00 Uhr

Am 23.06.2013 gibt es ein weiteres Benefizkonzert aus unserer Reihe der Abendklänge am Steingut. Die drei Frauen von Huldrelokkk werden mit Folkmusik aus Skandinavien, aus Norwegen, Dänemark und Schweden, eine Stimmung voll Geheimnis und Sehnsucht zum Steingut bringen, wie sie den einen oder anderen auch beim Anblick der alten Mauern ergreift. Mehr zu Huldrelokkk gibt es auf der Homepage des Trios: http://www.huldrelokkk.com/  Wir laden alle ein, an diesem Nachmittag um 16:00 Uhr zum Steingut zu kommen. Wie immer wird kein Eintrittsgeld erhoben, wir bitten aber um reichliche Spenden, die komplett in die Baumaßnahme am Steingut investiert werden.

Grundschüler und Zauberer am Steingut

2011 ließ Mario Wilson auf der Bühne am Steingut Wasser aus aus einem Ellenbogen fließen.

Für ihre Sternwanderung am 05.06.2013 haben sich die Schüler und Lehrer der burkhardswalder Grundschule das Steingut als Ziel ausgesucht. Hier erwartet die Kinder nicht nur ein Mittagessen direkt vom Grill sondern als zusätzlichen Höhepunkt konnten wir den Zauberer Mario Wilson gewinnen, der ab 13:00 Uhr mit seiner Kunst kleine und große Zuschauer sicher genauso faszinieren wird, wie bei seinem Auftritt bei den Abendklängen 2011.
Sollte das Wetter einen Auftritt im Freien nicht zulassen, wird er in die Turnhalle verlegt. Mehr zu Mario Wilson gibt es auf dessen Homepage: http://www.mariowilson.com/.

Baugenehmigung erteilt

Anfang Januar wurde für den ersten Sanierungsabschnitt am Steingut die Baugenehmigung erteilt. Damit ist eine wichtige Voraussetzung gegeben, um in diesem und dem kommenden Jahr den Wohnturm, den steinernen südlichen Teil des Steingutes zu einem Vereins- und Bürgerhaus zu gestalten.

Jahresmitgliederversammlung

23.01.2013, Klipphausen

Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins wurden die Aufgaben des Jahres besprochen und der Vorstand gewählt. Vorsitzender unseres Vereins bleibt Markus Flade, der im Vorstand von Linda Hillig und Marco Mäbert unterstütz wird. Für 2013 sind wieder unterschiedliche Veranstaltungen am Steingut geplant, Hauptaufgabe wird aber die durch Fördermittel unterstützte Baumaßnahme am Wohnturm sein.

     <Archiv 2016>  <Archiv 2014/15>  <Archiv 2013>  <Archiv 2012>  <Archiv 2011>  <Archiv 2010>  <Archiv vor 2010